Brownies zum Verschenken: DIY-Backmischung

Brownies selbst gemachtBrownies kommen aus den USA, dort sind sie ein ganz traditioneller amerikanischer Kuchen, der auf dem Blech gebacken und anschließend in viele kleine Stücke geschnitten wird. Seinen Namen erhielt das Gebäck nach seiner Farbe, durch den hohen Kakaoanteil ist der Kuchen dunkelbraun. Je nach Rezept enthalten Brownies Kakaopulver, geschmolzene Schokolade und Nüsse oder Mandeln. Wir haben von einer Freundin ein Rezept für eine Brownie-Backmischung bekommen. Gebacken ist der Kuchen ganz schnell, also ein Rezept, dass uns in der CARRYS Redaktion gut gefällt. Und die selbstgemachte Backmischung im Glas ist ein schönes Geschenk zu vielen Gelegenheiten. Folgende Zutaten werden pro Backmischung (für jeweils ein Blech) benötigt:

Mason Jar Glas1 schönes Glas (beispielsweise klassische Weckgläser, sehr schön sind auch Gläser der amerikanischen Firma Mason Jar)

Zutaten Brownie

100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 100 g brauner Zucker

100 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 100 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 1 Prise Salz

100g gehackte Mandeln (wahlweise auch Walnüsse oder Haselnüsse)

Brownie-BackmischungDie Zutaten werden in dieser Reihenfolge in das Glas (Fassungsvermögen 800-1000 ml) geschichtet, zuerst den Zucker und zum Schluss die Mandeln. Eventuell die einzelnen Schichten mit einem Löffel festdrücken, damit alles ins Glas passt.

Brownies selbstgemacht

Die Backanleitung wird auf ein Etikett oder ein schönes Stück Papier geschrieben. Sie lautet: „Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Inhalt aus dem Glas in eine Schüssel geben. 3 Eier, 100 g Butter und 225 ml Milch dazugeben und alles glatt verrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, verstreichen und ca. 18-20 Minuten backen.“ Das Etikett wird dann mit einem schönen Band oder einer Kordel an das Glas gebunden. Unser Kuchen war ganz schnell aufgegessen, wir backen ihn bald wieder!

Brownies vom Blech


Tagged:


© CARRYS TRAVEL BLOG  >Impressum >Datenschutz