Peggy Guggenheim Museum Venedig

L1060008Bei unserer letzen Reise nach Venedig stand auch das Peggy Guggenheim Museum Venedig auf dem Programm. Es liegt direkt am Canale Grande in dem Stadtteil Dorsoduro und man kann es von der Brücke d’Accademica schon sehen. IMG_2097Schon der Weg dorthin ist ein Genuß. Vorbei an kleinen Kanälen, kleinen und großes Palazzi, die ihr eigenes Boot vor dem Haus haben und durch kleine Gassen, die – man glaubt es kaum – doch auch noch authentisch sind.

Nach dem wir in dem unscheinbaren Eingang unsere Eintrittskarten gekauft haben, wurden wir im Innenhof des Palazzos schon mit den ersten Werken der Sammlung Peggy Guggenheims vertraut gemacht: ein wunderschöner Noguchi, der einen gleich gefangen nahm.Kunst im Peggy Guggenheim Museum Venedig

Peggy Guggenheim, geboren 1898 in New York,  war eine von drei Töchtern des New Yorker Geschäftsmanns Benjamin Guggenheim und dessen Frau Florette Seligman. Ihr Vater entstammte einer der wohlhabendsten Industriellenfamilien Amerikas; er kam 1912 beim Untergang der Titanic ums Leben, als er seiner Geliebten den Vortritt im Rettungsboot ließ. Ihr Onkel war der amerikanische Industrielle und Kunstsammler Solomon R. Guggenheim, Gründer der Solomon R. Guggenheim Foundation. Peggy Guggenheim war als Sammlerin und Kunstmäzenin eine Autodidaktin, die anfänglich in einer New Yorker Buchhandlung volontierte und später dann in Paris erste Kontakte zu Künstlern knüpfte. Nach einer Affäre mit Samuel Beckett begann sie sich mit zeitgenössischer Kunst zu beschäftigen. Peggy Guggenheim war in zweiter Ehe mit Max Ernst verheiratet. Sie führte ein unstetes Leben, wohnte in New York, Paris, London, reiste viel, war Gast auf Partys und logierte in Luxushotels. Nach dem zweiten Weltkrieg lässt sie sich im Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande in Venedig nieder. Den Palast gestaltet sie durch ihre bedeutende Sammlung zu einem Museum um, dem Peggy Guggenheim Museum Venedig. Mittlerweile besaß sie Werke der Maler-Avantgarde – von Duchamp, Picasso, Kandinsky, Braque, Dalí, Chagall, Mondrian und vielen mehr.L1060007

Der Palazzo selbst ist schon ein Genuss, da er direkt am Canale Grande liegt. Über eine Treppe erreicht man die Außenterasse, auf der man einen wunderschönen Ausblick auf das Wasser und die gegenüberliegenden Palazzi genießen kann.

Peggy Guggenheim Museum Venedig

Nachdem wir uns die interessante und wirklich außergewöhnliche Privatsammlung angesehen haben, haben wir die Eindrücke in dem zur Sammlung gehörigen Café sacken lassen. Wir waren froh, dort gewesen zu sein und kommen auf jeden Fall wieder. Das nächste Mal ist vielleicht auch die Dachteresse geöffnet.

Collezione Peggy Guggenheim, Palazzo Vernier dei Leoini Dorsuduro 701, I-30123 Venezia www.guggenheim-venice.it, Öffnungszeiten: täglich 10.00 -18.00 Uhr



© 2013-2018 CARRYS TRAVEL BLOG by CARRYS Concept Store