Tagged Lissabon

Industriechic: Lissabon LX Factory

In einer ehemaligen Textilfabrik nahe des Tejo haben sich Galerien, Künstlerateliers, Möbelgeschäfte, Antiquitätenhändler, Werbeagenturen und Designer, eine sehr außergewöhnliche Buchhandlung und viele nette kleine Geschäfte niedergelassen. Dazu gibt es originelle Restaurants, Bars und Cafés. Entstanden ist eine kreative Szene inmitten eines ehemaligen Industriegebietes. Ein Besuch lohnt sich!

Lissabons Osten: Oceanário und Oriente

Gare do Oriente heißt der neue Lissaboner Hauptbahnhof, der zur Expo eröffnet wurde. Entworfen wurde er von dem spanischem Architekten Santiago Calatrava, den die Bäume im Wald zu seiner spektakulären Bedachung inspiriert haben sollen. Wie auch immer, luftig und leicht schwebt das Dach über den Gleisen der Züge. Der Ostens Lissabon wurde lange Jahre vernachlässigt,…

Einfach köstlich: Pastéis de Belém

Bereits seit 1837 werden hier in Belém in der Antiga Confeitaria de Belém die leckeren kleinen süßen Gebäckstücke hergestellt. Hier heißen sie Pastéis, Natas werden sie im restlichen Portugal und auch bei uns in Deutschland genannt. Die kleinen mit Eiercreme gefüllten Blätterteigtörtchen bestehen nur aus Zucker, Mehl, Eier und Butter.

Über den Dächern von Lissabon

Ohne den Tipp eines Freundes hätten wir diese tolle Bar in Lissabon nicht entdeckt. Mitten im Barrio Alto an der Strecke der legendären Straßenbahnlinie 28 liegt in der Calcada do Combro ein unauffälliges etwas in die Jahre gekommenes Parkhaus. Über das abgenutzte und mit viel Graffiti versehene Treppenhaus gelangen wir bis ganz nach oben. Auf…

Mit der Eléctrico durch Lissabon

Sie ist längst kein Geheimtipp mehr, dennoch eine Fahrt mit der legendären Straßenbahnlinie 28 sollte sich in Lissabon niemand entgehen lassen. So lässt sich die Stadt wunderbar und dazu noch günstig erkunden. Die Fahrt dauert eine gute Stunde – gerne auch etwas länger, wenn mal wieder ein Auto zu nah an den Schienen parkt –…

© CARRYS TRAVEL BLOG  >Impressum >Datenschutz